kunstraum_c_magdalena_fischer_6.jpg

Profil

experimentell – performativ - diskursiv

Der Kunstraum Niederoesterreich schafft Raum für junge, experimentelle und transmediale Kunstprojekte. Gezeigt werden aktuelle Tendenzen der Kunst mit starker Ausrichtung auf das Medium Performance. Im Fokus stehen Methoden, Themen und Praktiken der zeitgenössischen Performanceszene.

Die Ausstellungen mit jungen österreichischen und internationalen künstlerischen Positionen setzen sich mit gesellschaftlichen und politischen, aber auch formalen Themen auseinander. In intensiver Zusammenarbeit mit Kunstuniversitäten im In- und Ausland werden innovative Formate aufgegriffen und neue Entwicklungen gefördert. Gespräch, Projektarbeit und Diskussion erweitern das Feld der Vermittlung zeitgenössischer Kunst. Vernetzung und Austausch zwischen unterschiedlichen Interessensgruppen und Kunstschaffenden sorgen für Feedback und fördern das Experiment.

Um genreübergreifende Kunst voranzutreiben, verleiht der Kunstraum Niederoesterreich jährlich mit einer wechselnden Jury den H13 Niederoesterreich Preis für Performance und präsentiert das jeweils ausgezeichnete Projekt der Öffentlichkeit. In Zusammenarbeit mit Künstler_innen und Theoretiker_innen baut der Kunstraum weiters ein Archiv für Performancekunst auf. Als Sammlung für die Tradierung und Vermittlung von Performancekunst wird es öffentlich zugänglich und verwendbar sein.

Der Kunstraum Niederoesterreich ist Teil der Niederösterreichischen Museum Betriebs GmbH.

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden