Kunst Raum Niederösterreich

Panel-Diskussion "TRACING INFORMATION SOCIETY – A TECHNOPOLITICS TIMELINE" 19 11 2015 19.00H - 21.00H

Zum Verständnis der Veränderungen, die im Mittelpunkt der Ausstellung SOCIAL GLITCH. Radikale Ästhetik und die Konsequenzen extremer Ereignisse stehen, kann die Untersuchung der Entwicklung der Informationsgesellschaft wichtige Beiträge leisten. Die Forschungsgruppe technopolitics diskutiert mit geladenen Expert_nnen über die Komplexität und Struktur des gegenwärtigen Zeitenwandels anhand ihres transdisziplinären "Timeline"-Projekts, das die vielfältigen Wechselwirkungen auf politischer und kultureller Ebene sichtbar macht.

technopolitics beschäftigt sich mit Paradigmenwechseln in Kunst, Technologie und Gesellschaft.

Tracing Information Society ist ein Projekt von Fatih Aydogdu, Sylvia Eckermann, Armin Medosch, Gerald Nestler, Felix Stalder, Axel Stockburger und Ina Zwerger.

www.thenextlayer.org/technopolitics

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der VIENNA ART WEEK statt.

SOCIAL GLITCH. Radikale Ästhetik und die Konsequenzen extremer Ereignisse wird kuratiert von Sylvia Eckermann, Gerald Nestler und Maximilian Thoman.